30. August 2020
14:00 Uhr
Besuch des Hofes Lemm

Unsere Landwirte wollen keine Subventionen – Sie wollen Respekt und faire Preise

Wir haben in Bedburg zahlreiche landwirtschaftliche Unternehmen, die tagtäglich für unsere Lebensmittel sorgen.

Doch was bewegt die Landwirte, welche Sorgen haben sie ? Welche Erwartungen haben die Landwirte an die Verbraucher, die Händler, an die Politik ?

Wer das wissen möchte, muss nicht über Landwirte reden, sondern mit ihnen.

Neben weiteren, habe ich auch den Hof Lemm in Pütz besucht und in einem mehrstündigen Gespräch und Rundgang einen sehr interessanten Einblick in die Arbeit der Landwirte bekommen. Wir haben diskutiert über die heißen Sommer, Bodenqualität, Preisspannen von der Produktion zur Ladentheke, Investitionen, Pflanzenschutz und das Grundwasser.

Es war ein wirklich sehr interessanter Besuch, der teilweise fast schockierend war. Warum ? Dazu in Kürze mehr.

Zusammen mit Florian Lemm und seiner Familie möchten wir eine Gruppe von etwa 20-25 interessierten Bürger*innen zu einem Hofbesuch am 30.08.2020 (nachmittags) einladen – die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen werden selbstverständlich eingehalten.

Wir planen ein Treffen vor dem Rathaus in Kaster und wollen mit dem Fahrrad nach Pütz fahren. Selbstverständlich kann man sich auch direkt vor Ort treffen.

Anmeldung unter:
michael.stupp@cdu-bedburg.de
oder
01590-6826980

Vorab: Bei dem Hofbesuch geht es nicht darum, kleine Schweinchen zu streicheln, ein Selfie mit einem kleinen Kalb zu machen oder ein kleines Küken in der Hand zu halten – Familie Lemm hält auch gar keine Tiere.

Worum geht es tatsächlich ?
Es geht darum, den Landwirten zuzuhören, einen Einblick in den Alltag eines landwirtschaftlichen Unternehmens zu bekommen und über die Themen mit den Landwirten zu diskutieren, die wir sonst nur „über“ die Landwirte in der Presse lesen können.

Ich freue mich auf den Hofbesuch mit Ihnen/Euch.



Ort:
wird noch bekannt gegeben