Politik


Meine politische Vita ist – noch – recht kurz.

Seit zehn Jahren bin ich Mitglied der CDU, weil ich in dieser Partei die meisten Übereinstimmungen mit meiner persönlichen Einstellung und meinen Überzeugungen gefunden habe. Natürlich teile ich nicht alle Ansichten, die in der CDU vertreten werden, aber nur durch aktive Beteiligung, Diskussion und Mitwirkung habe ich auch die Möglichkeit, Themen voranzutreiben, an Veränderung mitzuwirken oder auch Meinungen zu verändern. 

Seit der Kommunalwahl 2014 verfolge ich die kommunale Politik in unserer Stadt noch intensiver. In einigen Bereichen wie  zum Beispiel der Schul- und Betreuungssituation vor Ort waren wir als Familie selbst betroffen. Daher entschloss ich mich zur aktiven Mitgestaltung, denn nur so habe ich die Chance, wirklich etwas zu bewegen und zu verändern. Gerne übernehme ich hierbei in Gestaltungsprozessen auch selbst Verantwortung. Über die Positionen des Beisitzers für Kinder, Jugend und Soziales (seit 2017) sowie des Geschäftsführers des Stadtverbandes (2019) bin ich über die letzten Jahre politisch gewachsen. Nun möchte ich über die Parteiarbeit hinaus für ganz Bedburg Verantwortung übernehmen.

Am 08. Januar 2020 wählten mich die Mitglieder der CDU Bedburg zum Bürgermeisterkandidaten für die anstehende Kommunalwahl in diesem Jahr.





Nach oben